GIFTKÖDER IN DER GEMEINDE RUTZENHAM

Ich bedanke mich bei Bürgermeister Helmberger, dass er die Information über Giftköder zwischen Bergern und Kirchdorf geteilt hat. Die waren unmittelbar neben der Straße, sodass ein Hund, obwohl an der Leine, dieses „Leckerli“ fressen könnte. Von vergifteten Katzen und Igeln habe ich auch schon gehört.
Wer macht sowas? Und warum? Das ist absichtliche Tierquälerei. Es ist mir total unverständlich.
Alle, die da Beobachtungen haben, sollen sich an die Polizei wenden. Das brauchen wir in unserer Gemeinde nicht!

Die gefundenen Giftköderstücke haben in etwa wie auf dem Foto ausgesehen!

Karl Scheuringer

Schreibe einen Kommentar

*

code